Foto: Janine Kuhnert

Gemeinde Ostseebad Insel Poel

Foto: Anne Gauer
Foto: Anne Gauer

Liebe Gäste und Besucher, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen. Es war wieder ein schwieriges Jahr, welches an uns und insbesondere an das gesellschaftliche Leben große Herausforderungen stellte. Es war und ist immer noch eine Zeit im Dauerkrisenmodus: Klimakrise, Corona, russischer Angriffskrieg gegen die Ukraine, Flüchtlingskrise, Lieferschwierigkeiten und Preissteigerungen für Treibstoffe, Lebensmittel und Energie.

Nun stehen die Adventszeit und das Weihnachtsfest unmittelbar vor der Tür und für viele Menschen ist dies unzweifelhaft die schönste Zeit des Jahres. Es ist ein Fest des Friedens, der Hoffnung, der Liebe und der Familie.

Auch wenn es sich, in diesem Jahr auf Grund der gegenwärtigen Situation, immer noch anders anfühlt und wir Weihnachten vielleicht immer noch nicht in der gewohnten Ruhe und Besinnlichkeit verbringen können, möchte ich Ihnen und Ihren Familien eine beschauliche Weihnachtszeit ohne Hektik und Trubel wünschen.

Ich möchte das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel zum Anlass nehmen denjenigen „Danke“ zu sagen, die fast täglich daran arbeiten, unsere Gemeinde auch in diesen schwierigen Zeiten lebens- und liebenswert zu gestalten.

Das neue Jahr 2023 soll uns allen Frieden, Gesundheit und persönliches Wohlergehen schenken, als auch Kraft und Mut, um die weiteren Herausforderungen und auch Einschränkungen in den verschiedenen Bereichen unseres Lebens meistern zu können.

Ich wünsche mir, dass wir uns solidarisch unseren Nächsten gegenüber verhalten und uns bemühen, keinen Aktionismus zu zeigen und vor allem klaren Kopf zu behalten. Wir sollten alle auf unsere Nachbarn achten, denn trotz der Herausforderung, Energie zu sparen, muss es das Ziel sein, dass keiner friert, jeder ein Dach über dem Kopf und ausreichend zu essen hat!

Vielleicht gibt uns diese schwere Zeit, die wir erleben, wieder ein Bewusstsein für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

„Das Geheimnis von Weihnachten besteht darin, dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden.“ (Autor unbekannt)

Nehmen wir diesen schönen Weihnachtsspruch zum Anlass, um inne zu halten und voller Zuversicht und Optimismus in die Zukunft zu schauen. In Geborgenheit der Familie Weihnachten zu feiern, ist in der heutigen Zeit wohl das schönste aller Geschenke.

Als Bürgermeisterin dieser wunderschönen Insel Poel, hoffe ich auf eine baldige Rückkehr zur Normalität, Frieden und Völkerverständigung.

In diesem Sinne ein schönes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das neue Jahr 2023.


Ihre 

Gabriele Richter
Bürgermeisterin der Gemeinde Ostseebad Insel Poel 

Fotos: J. Kuhnert

Fotos: Anne Gauer